Universitäts-Frauenklinik

Bauvorhaben

Umbau und Erweiterung der Universitäts-Frauenklinik in Heidelberg, Stadtteil Bergheim. (Onkologische Tagesklinik und Ambulanz)

Bauherr

Universitätsbauamt Heidelberg

Ausführungszeitraum

2004

Flächen, Volumina

k.A.

Baukosten

600.000 €

Projektbeschreibung

Ein Anbau der Frauenklinik erhielt eine eingeschossige Aufstockung. Diese bildet einen Großraum von 135 m², der für die ambulante Versorgung von Krebspatientinnen genutzt wird. Die Tagesklinik wurde auf Wunsch des Bauherrn sehr wohnlich mit Naturholz und freundlichen Farben gestaltet. Die großen Verglasungen bringen viel Licht in den Raum und ermöglichen den Ausblick in die umgebenden Baumwipfel. Auf den denkmalgeschützen Altbau musste entwurflich besonders Rücksicht genommen werden. Die Aufstockung schließt mit einem Oberlicht, der Glasfassade und nur einem kleinen Teil des Flachdaches an, wodurch die alte Außenwand weitgehend sichtbar bleibt. Vor einem zu erhaltenden Fenster wurde ein Teil der Dachterrasse angelegt. Dieses bleibt frei und bildet zusammen mit einer Einschnürung im Neubau einen hofartigen Außenbereich. Die zu niedrig wirkende Fassade des alten Anbaus wurde erhöht – auf der Westseite durch eine freistehene Wand mit großen Öffnungen – welche die dahinter liegende Terrasse räumlich fasst.