Haus S

Bauvorhaben

Sanierung, Umbau und Erweiterung eines Einfamilienhauses in Heidelberg

Bauherr

privat

Ausführungszeitraum

März 2002 bis Oktober 2002

Flächen, Volumina

k.A.

Baukosten

k.A.

Projektbeschreibung

Ziel war es, das Einfamilienhaus aus den 50er Jahren, welches in den 70er Jahren noch einen unglücklichen Flachanbau erhielt, so zu entwerfen, dass wieder ein einheitliches Haus daraus entsteht. Die Bauherrn wünschten sich viel Licht und Blicke in die schöne Umgebung – so wurde ein Wintergarten entworfen, der als Würfel aus dem Haus herausragt.

Das Dach wurde komplett erneuert um mehr Raum zu gewinnen. Es klappt sich zum Hang hin auf – ein neues Raumgefühl entsteht. Das großzügige Öffnen von Decken und Wänden lässt das Licht tief ins Haus vordringen. Das Wohnzimmer bekam somit eine Galerie, welche Schlafzimmer und Arbeitszimmer erschließt. Die Küche wurde offen gehalten, um dem fließenden Raum und dem phantastischen Blick nach Westen zu genügen. Auf der Galerieebene führt ein Steg direkt in den terassierten Garten. Aufgrund eines Vollwärmeschutzes und einer Solaranlage ist es zudem ein Niedrig-Energie-Haus.