Luise-Scheppler-Heim

Bauvorhaben

Sanierung, Umbau und Erweiterung eines Kinderheims mit vier Gruppen und zwei Schulklassen in Heidelberg- Handschuhsheim

Bauherr

Luise-Scheppler-Heim Heidelberg

Ausführungszeitraum

2000 – 2005

Flächen, Volumina

k.A.

Baukosten

1.600.000 €

Projektbeschreibung

Das veraltete Kinderheim musste im Inneren vollständig umgebaut werden. Dadurch erhielten zwei feste, eine ambulante und eine Notaufnahmegruppe sowie die zwei Sonderschulklassen eine deutlich verbesserte, räumliche Qualität.

Die Erweiterung um eine Dachaufstockung und einen Anbau schuf Platz für Konferenz-, Therapie- und Nebenräume.

Die dringend notwendige Sanierung im Niedrigenergie-Standard umfasste neue Fenster, Fassaden- und Dachdämmung. Die Haustechnik wurde komplett erneuert und um einen Regenwasserspeicher und Solar- kollektoren erweitert.

Unter den alten Attikablechen befand sich eine Kolonie von Zwergfledermäusen. Unter Beratung des BUND Heidelberg wurden neue Nistplätze in der Holzfassade der Aufstockung geschaffen. Diese sind bereits wieder bewohnt.